Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 9 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

Karoline Gröschel (U18w) und Gaya Sarian (U16w) holen den Titel nach Landau

Wer hätte das gedacht, dass gleich beide Mädels erfolgreich von den rheinland-pfälzischen Jugendeinzelmeisterschaften 2022 in Bacharach nach Hause fahren würden? 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


     (Karoline Gröschel, RLP-Meisterin U18w)                                       (Gaya Sarian, RLP-Meisterin U16w)

In dem gemeinsam ausgetragenen Turnier der U18w und U16w fanden die acht besten jungen Damen aus Rheinland-Pfalz den Weg ins Rheinland, darunter auch die Vorjahresmeisterin Lena Kalina (SC Landskrone), die Karoline im letzten Jahr noch den Titel im direkten Duell wegschnappen konnte. Die Turnier-Dramaturgie konnte es nicht besser mit dem mitleidenden Zuschauer meinen: In der letzten Runde sollten die beiden im direkten Duell die Meisterin ausspielen. Kurioserweise waren beide mit ausschließlich Siegen und nur einer einzigen Niederlage gegen Mariya Anissimova (SG Trier) in die Schlussrunde gegangen. Die Triererin ließ unterwegs jedoch 2 Punkte liegen (u.a. Remis gegen Gaya) und konnte im Titelduell somit nur zuschauen.

In der Partie Karoline Gröschel - Lena Kalina entstand nach 1. e4 c5 2. Sf3 e6 3. d4 cxd4 4. Sxd4 Lc5?! 5. Le3 Db6 6. Sa3! d5 7. exd5 exd5 8. Lb5+ Sc6?? folgende Stellung, die Karoline zu bestrafen wusste:

Es folgte 9. Sxc6 bxc6 10. Dxd5!! Se7 11. Lxc6+ Dxc6 12. Dxc6+ Sxc6 13. Lxc5 Le6 14. Sb5 und 1-0 nach 42 Zügen

Auch bei Gaya sollte erst die letzte Runde über den Titel entscheiden. Allerdings nicht im direkten Match, sondern in einem spannenden Fernduell mit Clara Yumi Kanno (SK Altenkirchen). Beide gingen punktgleich in die letzte Runde. Nach einigen Stunden Spielzeit verlor Clara schließlich gegen Johanna Richter (Sfr. Heidesheim), während Gaya in etwas schlechterer Stellung gegen Samira Schotthöfer (SC Schifferstadt) noch den Remishafen erreichen konnte und sich damit mit einen halben Punkt Vorsprung vor Clara den Titel sichern konnte.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Willingen!

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.