Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 9 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

Spielbetrieb Jugend 18/19

Spielbetrieb Frauen 18/19

Zweimal ja, einmal ein: Aktuelle Informationen zum Spielbetrieb

„Wann geht es mit den Wettkämpfen weiter?“ Keine Frage fesselte die Schachfreundinnen und -freunde in den letzten Monaten so wie diese. Bundesweit wurde und wird heftig diskutiert, welche die Lösung die beste sei und mancherorts wird selbst das Anrufen der Gerichte ernsthaft erwogen, wie man hier nachlesen kann. Nun sind einige Entscheidungen gefallen, die auch die Landauer Mannschaften unmittelbar betreffen. Hier ein kurzer Überblick.

Das Wichtigste vorweg: Auf die Frage „Wann geht es mit den Wettkämpfen weiter?“ gibt es keine klare und allgemeingültige Antwort. Vielmehr gibt es in den unterschiedlichen Ligen und Landesverbänden eine Fülle von unterschiedlichen Regelungen.

1) Für Landau aktuell am wichtigsten ist die Nachricht, dass die vor einer Woche ausgesetzte DSOL heute (06. Juli) fortgeführt wird. Gegen halb elf Uhr abends traf gestern eine Nachricht von DSOL-Spielleiter Frank Jäger ein, dass die massiven technischen Probleme behoben seien. Die Landauer um Mannschaftsführer Tobias Grenz werden also um 19:30 Uhr im virtuellen Klubraum der ersten Mannschaft des SK Johanneum Eppendorf zu Gast sein. Zweifellos eine schwere Aufgabe, denn welche Qualität in den Hamburgern steckt, zeigt sich jedem/r, der/die sich durch die Partien der ersten Runde klickt. Wer ab 19:00 Uhr im Zoom-Meeting mitkiebitzen und mitdiskutieren will, kann bei Tobias den Zugangs-Link erfragen.

2) Im „regulären“ Liga-Betrieb fiel schon vor etwas längerer Zeit die Entscheidung, dass der Schachbund Rheinland-Pfalz die restlichen Runden der Saison 2019/2020 noch in diesem Jahr austragen möchte. Für Landau heißt das konkret, dass die Erste (wohl im September) noch zwei Runden in der Oberliga zu spielen hat und die Zwoote noch eine Runde in der 2. Rheinland-Pfalz Liga Süd. Für die Erste wäre dabei noch der Aufstieg in die 2. Bundesliga möglich, für die Zwoote geht es um die goldene Ananas. Ob und wie die Landauer Mannschaften dabei vollständig antreten können, vermag von den Verantwortlichen jetzt noch niemand zu sagen. Erst nach der Urlaubs- und Ferienpause wird man sich sinnvoll mit konkreteren Planungen befassen können.

3) Definitiv zu Ende ist die Saison 2019/2020 für alle anderen Landauer Mannschaften, denn das erweiterte Präsidium des Pfälzischen Schachbund hat am 4. Juli beschlossen, dass die Saison abgebrochen wird. Auf- und Absteiger werden anhand des aktuellen Tabellenstands bestimmt. Bemerkenswert ist die Art und Weise, in der diese Entscheidung mitgeteilt wurde: Auf der Homepage des PSB findet sich keine offizielle Mitteilung des Präsidiums, jedoch ist dort ein (lesenswertes!) Schreiben von Roland Schmitt (Bezirksspielleiter II/III) verlinkt, das auf die Entscheidung des Präsidiums verweist und unter anderem die Vereine dazu aufruft, „sich darüber Gedanken zu machen, wie vom Bezirk offiziell getragene Meisterschaften“ im Internet (z.B. via lichess.org) aussehen könnten.

Update 06.07.: Mittlerweile ist die offizielle Mitteilung des Landesspielleiters auf der PSB-Seite abrufbar.

Zweimal geht es also weiter, einmal nicht. In jedem Fall bleibt es spannend!

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.