Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 9 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

Bezirksliga Süd-Ost: LD3 - Herxheim II  7 - 1

Allmählich geht es in der Bezirksliga auf die Zielgerade: Diesen Sonntag lief die dritte Mannschaft in die IGS, um Herxheim in einem Wettrennen zu demonstrieren, wo die Schuhe hängen. In der vorletzten Runde wurde sich vor Partiebeginn fleißig gestreckt, um dem Gegner einen schönen Tritt zu verpassen.

Am vierten Brett fiel nach nicht mehr als einer Runde bzw. Stunde bereits der erste Herxheimer, der die falsche Richtung einschlug und Ann-Kathrin ihm so einen Springer abknüpfen konnte, wodurch dieser resignierte. 1-0

Nach einem ebenfalls kurzen Sprint stolperte Matthias Leidners Gegner am achten Brett direkt über seinen eigenen Schnürsenkel und ließ prompt einen Läufer fallen. Wenig später ließ er sich auch, von Erschöpfung geplagt, Matt setzen. 2-0

Auch am sechsten Brett ließ Frank nicht lange auf sich warten. Mit den frisch geputzten, weißen Schuhen an den Füßen überrannte er regelrecht seinen Gegner,

zentrale Endrunden in der Bezirks- und Kreisklasse

Bezirksklasse Süd-Ost: LD4 - Bellheim III  2 - 4

Auch wenn es in der letzten Runde der Bezirksklasse, die zentral in Hagenbach ausgetragen wurde, nichts zu gewinnen und auch nichts zu holen gab, konnte die Vierte unter der Ägide von Mannschaftsführer Albert Heindl, die Saison als Vizemeister hinter dem verlustpunktfreien SC Neuburg abschließen. Die Punkte gegen Bellheim heimsten Jonas Roth und David Lesch ein. Gaya Sarian, Matthias Leidner, Albert Heindl und Allan Philippe verloren.

Kreisklasse Süd-Ost: LD7 - Hagenbach IV  4 - 0

Einen Kantersieg landete die Siebte von Mannschaftsführer Wilfried Leppla. Aaron Gräf, Fabian Rock und Wilfried Leppla gewannen, Daniel Nelle gewann kampflos. Mit diesem Schlusserfolg schiebt sich unser Nachwuchsteam nach schlechtem Start sogar noch aufs Treppchen und erreicht knapp hinter Speyer-Schwegenheim VI und Kandel III mit nur einem Punkt Rückstand Platz 3 in der Kreisklasse.

Allen Spielern, Mannschaftsführern, sowie Betreuern, Eltern und sonstigen Beteiligten danken wir ganz herzlich für Ihr Engagement in der abgelaufenen Saison!

In der zentralen Kreisliga-Endrunde, die in den heiligen Hallen der Landauer IGS ausgetragen wurde, ging es insbesondere für die sechste Mannschaft um den Klassenerhalt. Leider gingen beide Kämpfe knapp verloren...

Kreisliga Süd-Ost: LD5 - Bad Bergzabern II  1,5 - 2,5

Nach Niederlagen von Samuel Lang am ersten, sowie Harusan Kantharajah am dritten Brett, musste sich David Sarian in guter Stellung leider mit einem Remis begnügen. Ersatzspieler Daniel Hoffart gewann souverän und holte den Ehrenpunkt. 

Nach dem Aufstieg in die Kreisliga im letzten Jahr kann das Team von Mannschaftsführer Rainer Hornberger-Wissing mit Tabellenplatz 4 und 4-6 Punkten sehr zufrieden sein. Wir sind gespannt auf die nächste Saison!

 

Kreisliga Süd-Ost: LD6 - Speyer-Schwegenh. V  1,5-2,5

Einen ähnlichen Spielverlauf wie bei der fünften Mannschaft ereilte die Sechste um MF Wodi Hutter. Nach Niederlagen von Altin Rexhaj und Fabian Rock, musste sich Elli Lang in guter Stellung mit Remis begnügen. Wodi kämpfte wie ein Wolf und konnte schließlich den Ehrenpunkt ergattern.
Mit dieser Niederlage verbleibt die Sechste auf Platz 6 mit der roten Laterne. Weiter gehts im nächsten Jahr!

2.RLP-Liga Süd: LD2 - Neustadt  4,5 - 3,5

In der siebten Runde der 2.Rheinland-Pfalz Süd kam es in der IGS zum Duell gegen den Tabellendritten Post Neustadt, welcher lediglich einen Mannschaftspunkt hinter uns rangierte. Eine Hiobsbotschaft erreichte mich ca. zwei Stunden vor Spielbeginn. Der geplante Ersatz an Brett 7 meldete sich krank. Somit mussten wir mit sieben Spielern versuchen den Mannschaftskampf zu gewinnen. Stand um 10.00 Uhr – 0:1 für Neustadt.

Es kam zu folgenden Paarungen:

Brett 1:       Rolf Bernhardt                       gegen Vautrin (2028)
Brett 2:       Dieter Schatz                         gegen Klein (1966)
Brett 3:       Uwe Hünerfauth                     gegen Dr.Dries (1996)
Brett 4:       Gerhard Silber                        gegen Nogatz (1889)

Das am 4.3.23 ausgetragene Monatsblitz Februar gewann mit hauchdünnem Vorsprung erstmals Kassenwart Joshua Wolfer vor den Oberliga-Spielern FM Torsten Lang, Matthias Lang und FM Yannick Leuranguer.

(links FM Torsten Lang mit Turniersieger Joshua Wolfer)

In der Jahreswertung bleibt Matthias Lang mit knappem Vorsprung auf Bruder Torsten Lang und Joshua Wolfer in Führung. Ganz eng geht es bei den Ratingpreisen zur Sache. Hier liegen aktuell die C-Gruppler David Sarian und Aaron Gräf auf den Preisrängen der B-Gruppe, Albert Heindl und Fabian Rock stünden auf dem C-Treppchen. Es bleibt weiter spannend! Vier Turniere sind noch zu spielen...

 

Oberliga Südwest: Caissa Schwarzenbach - LD1  0-8 k

Aufgrund einer kurzfristig ausgefallenen Heizung im Spielsaal der Schwarzenbacher und gemessenen Temperaturen von 13°C hat der Gastgeber den Wettkampf am Samstag abend abgesagt.

Bezirksliga Süd-Ost: Rülzheim II - LD3  4-4

Mit einem glücklichen aber verdienten 4-4 beim SC Rülzheim II kam die dritte Mannschaft wieder nach hause. Nachdem ein Spieler kurzfristig ausfiel, gerieten die Mannen um Mannschaftsführerin Karoline Gröschel zwischenzeitlich mit 1,5-3,5 in Rückstand. Doch dann schlug der Landauer Kampfgeist wieder zu. Von den verbliebenen drei Partien konnten drei gewonnen werden, Karo konnte leider den erwirtschafteten Mehrbauern nicht verwerten und remisierte zum 4-4 Unentschieden. Mit diesem Mannschaftspunkt bleibt die Dritte nach wie vor Zweiter im Rennen um den Aufstieg in die 2.Pfalzliga Ost, wenngleich man nach wie vor auf einen Ausrutscher von Tabellenführer Hagenbach angewiesen ist.

Unterkategorien

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.