Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 9 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

Handicap-Mannschaftsblitzturnier bei Chaos Mannheim

Mit zwei Mannschaften, Langs Landauer Lausbuben und Alarm für Krombacher 11, fuhren acht Landauer gen Mannheim, um sich mal wieder in einem Mannschaftsblitz auszutoben. Das Handicap-Blitz wurde allerdings anstrengender als gedacht. Mit Björn Kopp, Torsten Lang, Justus Schmidt und Matthias Lang waren die Lausbuben "leider" mit einem DWZ-Schnitt von 2216 mit Abstand die stärkste Mannschaft, was im Handicap-Turnier bedeutet, dass für zwei Mannschaftspunkte nahezu jeden Kampf mit 4-0 gewonnen muss. Insgesamt verlor man nur 2 Partien, mit diesen allerdings 3 Mannschaftspunkte. Nichtsdestotrotz wurde das Turnier dominiert und souverän der Handicap-Blitz-Sieg errungen.

(Justus Schmidt, Björn Kopp, Matthias und Torsten Lang und Turnierleiter Steffen Piechot)

Auch das zweite Landauer Team schlug sich tapfer. Helena und Daniel Dietz, Aaron Gräf und Jonas Schlegel kamen gut ins Turnier und gewannen einige ihrer Kämpfe. Hintenraus fehlte aber etwas Glück und Kondition für eine bessere Platzierung in diesem engen Feld.

Fazit: Cooles Turnier mit interessanter Ergebnisvariante, fest in Landauer Hand :-)

Hier die Abschlusstabelle:

Platz Kurzname MP BP
1 Langs Landauer Lausbuben 31 65,5
2 Kati & ihre Crew 25 33,5
3 Anti-Amerikaner 24 36,5
4 Not, Elend & Christian Heiser 24 31,5
5 Bier zu Null 18 30
6 Bauernschubser 18 27
7 Schach-Mattinis 18 24,5
8 Henrik Cernov braucht eine Freundin 17 36
9 Two Men and Two Half Men 17 28,5
10 Die Müdematiker 17 21
11 Pest, Cholera & Kai Schäfer 16 43
12 Die Unsympathen 15 53
13 David Howell and the Küver Sister 15 36,5
14 Alarm für Krombacher 11 15 29
15 Die Daltons 12 31,5
16 Lords of Chaos 10 45,5
17 Chaos HaMaRoKe 8 36,5
18 Martins bunter Haufen Armateure 6 3

Matthias Lang (1.Vorsitzender)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil/Whatsapp: 0160 7618207

Wolf-Dietrich Hutter (2.Vorsitzender)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joshua Wolfer (Kassenwart)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Torsten Lang (Spielleiter)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rainer Hornberger-Wissing (Jugendleiter)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Matthias Schubert (Pressewart)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Albert Heindl (Materialwart)

Aaron Gräf (Jugendsprecher)

 

Estelle Morio (Beisitzer)

Marvin Himmighofen (Beisitzer)

Mathias Scherer (Beisitzer)

Fabian Rock (Beisitzer)

Jonathan Fahse (Beisitzer)

 

Kreisklasse: Landau 9 - Landau 8  2,5-1,5

Im Nachholspiel der Kreisklasse setzte sich die Neunte gegen die Achte knapp mit 2,5-1,5 durch. Es gewannen für LD9 Hannah Herberstein und Marvin Himmighofen. Wilfried Leppla remisierte gegen Sebastian Riesbeck. Fabian Roth erzielte den vollen Punkt für Landau 8.

Im qualitativ wie quantitativ gut besetzten Monatsblitz Oktober setzte sich Oberliga-Spitzenbrett Björn Kopp mit 12 Punkten knapp vor Justus Schmidt (11,5) und Andre Bold (11) durch.

Bester Jugendspieler war Aaron Gräf (7), knapp vor Raphael Weil (Turm Kandel, 7) und Fabian Rock (6,5).

2.Rheinland-Pfalz-Liga Süd: LD2 - Bingen  4,5-3,5

Heute hatten wir zum ersten Heimspiel der Saison Bingen I und damit den DWZ schwächsten der Liga zu Gast. Fast schon in gewohnter Manier sind die Gäste mit einem Mann weniger angereist. Doch es war Vorsicht geboten, denn in der vorherigen Saison hatten sie doch den späteren Aufsteiger Frankenthal II zu 6. niedergestreckt.

Das Freilos ging diesmal an unser Brett 8, Thomas, der den restlichen Spätsommertag in der Sonne genoss.
1:0
Es folgte Rainer, dessen Gegner sich vergaloppierte und seiner Dame alle

Oberliga Südwest: Speyer-Schwegenheim - LD1  3,5-4,5

am letzten Sonntag stand die zweite Runde in der Oberliga Südwest auf dem Plan.
Unsere Vorkämpfer der ersten Mannschaft verschlug es zu den verschlagenen Schwegenheimern nach Speyer, in deren Team schon fast traditionell einige osteuropäische Titelträger an den Brettern saßen.
Naja, "saßen" nicht ganz, denn die Bretter 2-4 waren zunächst ausschließlich mit Landauern besetzt und die Schwegenheimer Oberen wurden zunehmend nervöser. Doch der Reihe nach...

Unterkategorien

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.