Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 9 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

Bezirksliga Süd-Ost: LD3 - Speyer-Schwegenheim IV  6 - 2

Diesen Sonntag tanzte die dritte Mannschaft im Bürgerhaus in Westheim an, um bei der letzten zentralen Runde im Springertango gegen Speyer zu siegen.
Schon bevor die Tänze begannen, gelang es Matthias Leidner und Simon mit einer tänzerischen Meisterleistung kampflos zu gewinnen. 2-0
An Brett 8 fiel nach nicht allzu langem Discofox der erste Schuh. Harusan foxte seinem Gegner ordentlich Material ab bis dieser vor lauter Disco seinen König umwarf und

Oberliga Südwest: SG Kaiserslautern - LD1  2,5 - 5,5

Heute stand der letzte Kinobesuch der Oberliga-Saison auf dem Terminkalender. Unsere Cineasten der ersten Mannschaft bekamen es mit dem Tabellenzwooten aus Kaiserslautern zu tun. Während unser Team nahezu in Bestbesetzung auflief, wurden beim Gegner einige wichtige Passagen raus geschnitten. So nahmen wir als leichter Favorit auf unseren Logen Platz.

Folgende Filme wurden gezeigt:
Saal 1: Yannick (w) - Matthias Huschens (2111)
Saal 2: Justus (s) - Andy "Colt" Sievers (2145)
Saal 3: Johannes (w) - Oleg Yakovenko (2245)
Saal 4: André (s) - Marco Albert (2189)
Saal 5: Jochen (w) - Helmut Hürter (2237)
Saal 6: Henning (s) - Philipp Rölle (2096)
Saal 7: Torsten (w) - Roland Fick (2121)
Saal 8: Daniel (s) - Tobias Wahl (1973)


(Hing in einem Film mit Überlänge fest: André Bold remisiert nach über 7,5 Stunden Spielzeit und 141 Zügen)

Das mit 19 Teilnehmern vor allem von der Jugend gut besuchte Monatsblitz April gewann hauchdünn Präsi Matthias Lang vor Jugendleiter Rainer Hornberger-Wissing und Gerhard Silber.

Bester Jugendlicher war David Sarian mit 8 Punkten auf Platz 5, dem ein Sieg gegen Gerhard Silber gelang. Daniel Hoffart mit 7,5 und Jonas Roth mit 6,5 Punkten gelang der Sprung aufs Jugend-Treppchen.

Oberliga Südwest: Turm Winterbach - LD1  2,5 - 5,5

Mit einem in der Höhe etwas glücklichen Auswärtssieg im fernen St. Wendel kehrte unser Spitzenkriegsschiff ohne Verluste aus dem Saarland zurück.

Dieter Schatz'oc war es vorbehalten in einem einseitigen strategisch geführten Endspielkampf guter Springer gegen schlechten Läufer die Kämpfer von Kronos in Führung zu bringen. Bjö'Koc, stolzer Neu-Vater, behielt in einem zweischneidigen Kampf die Oberhand, Wissenschaftsoffizier Henning Silbec zog in freudiger Erwartung desselben nach und erhöhte auf 3-0. Spitzenbrett Yan'guer zog in gewohnter Manier in den Raumschiff-Remishafen ein, And'Boc suchte daraufhin in ausgeglichener Stellung einen Landeplatz neben Yan'guer. Kanzler Jo'voglec gelang es schließlich in einem wahren Gemetzel mit reichlich Opfergaben des Gegners den Kopf aus der Schlinge zu ziehen und zum 5-1 Mannschaftssieg zu erhöhen. Ex-Kanzler Mat'Lak hatte lange Zeit leichten Stellungsvorteil, nach sechs Stunden Kampfzeit gelang der Übergang in ein gewonnenes Bauernendspiel... Ok, eigentlich wars Remis, aber was solls. Bruder To'Lak wurde ähnlich wie Kanzler Jo'voglec aggressivst attakiert, konnte jedoch die Qualität gewinnen. Ein laufender Freibauer kostete jedoch den Turm, ein eigener Freibauer rettete die Partie zum Sieg... ehm nein zum Remis.

Mit diesem Sieg beim Tabellenletzten bleiben die Mannen von Kronos auf Platz 4 und haben am letzten Spieltag beim Duell mit der SG Kaiserslautern die Chance auf den Vizemeistertitel.

2.RLP-Liga Süd: LD2 - Bingen  6 - 2

Mit einem auch in der Höhe verdienten Kantersieg über die nun als Absteiger feststehenden Bingener gelingt der Zwooten bei der Zentralrunde der 2.Rheinland-Pfalz-Liga Süd der erhoffte Sieg. Allerdings reichte dieser lediglich zum Vizemeister-Titel, da Aufstiegskonkurrent Frankenthal II seine Hausaufgaben mit einem 5 - 3 gegen den PSV Neustadt erledigte und somit als Meister in die 1.Rheinland-Pfalz-Liga aufsteigt.

(Dieter Schatz am Spitzenbrett spielte wie Flasche voll und brachte das Bingener Spitzenbrett Lukas Seidler in arge Bedrängnis)

Für Landau gewannen Estelle Morio und Matthias Schubert, sowie Mannschaftsführer Uwe Hünerfauth und Joshua Wolfer kampflos. Dieter Schatz, Gerhard Silber, Daniel Kuhn und Rainer Hornberger-Wissing remisierten. Gerhard Silber erreichte in der Jahreswertung das beste Ergebnis an Brett 5 und wurde somit Brettmeister!

Mit insgesamt sieben Mitstreitern nahm der Schachklub beim ersten Jugend-Grand-Prix in Frankenthal teil. Mehr war leider aufgrund einer Terminkollision mit dem Kadertraining der Schachjugend Pfalz nicht drin.
Trotzdem wurden bei der U18 und im ABC-Turnier fleißig Punkte gesammelt:

Ergebnisse der U18 (36 Teilnehmer)

5. Aaron Gräf 5/7
6. Michael Hun 5/7
9. Fabian Rock 4,5/7
14. Altin Rexhaj 4/7
22. Jonathan Fahse 3/7

[Abschlusstabelle U18]

Ergebnisse des ABC-Turniers (37 Teilnehmer)

14. Levi Brand da Silva 4/7
29. Obi al Hassan 2,5/7

[Abschlusstabelle ABC]

Der nächste Jugend-Grand-Prix findet am 6.5.23 in Bad Dürkheim statt.

[Ausschreibung der Jugend-Grand-Prix-Serie der Schachjugend Pfalz]

Unterkategorien

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.