Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 9 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

2.Rheinland-Pfalz-Liga Süd: LD2 - Bad Kreuznach 5,5 - 2,5

Mit einem ungefährdeten Sieg über die nur zu Siebt angetretenen Kreuznacher bleibt die Zwoote auf Meisterschaftskurs und freut sich aufs Spitzenspiel in der nächsten Runde gegen Neustadt. Für Landau punkteten FM Rolf Bernhardt, Adrian Karpa, Manfred Mühlan (kampflos) und Joshua Wolfer voll, Spitzenbrett Dieter Schatz, Rainer Hornberger-Wissing und Thomas Hirschinger remisierten. Ersatzspieler Aaron Gräf quittierte die einzige Niederlage.

Bezirksklasse: LD4 - Maxau-Wörth II  5 - 1

Einen in dieser Höhe unerwarteten Sieg landete die Vierte gegen die in Unterzahl angetretenen Gäste. Insbesondere an den vorderen Brettern trat unsere Jugend sehr dominant auf und kontrollierte jederzeit das Spielgeschehen. Für Landau gewannen Allan Philippe, David Sarian, Samuel Lang, Harusan Kantharajah und Altin Rexhay (kampflos). Obi Mohammad Al Hassan verlor seine Partie. Mit diesem Sieg steht die Vierte mit nunmehr vier Punkten im Mittelfeld der Tabelle, die allerdings vom Tabellendritten zum Tabellenneunten nur 2 Punkte Differenz zeigt. Wir sind gespannt!

Oberliga Südwest: Heidesheim - LD1  5 - 3

Am Sonntag den 4.2.24 begab sich die erste Mannschaft in die dunklen Katakomben des damaligen Tabellenführers Heidesheim. Das Ziel war klar: Sieg über die einheimischen Minenarbeiter.

Am vierten Tunnel, der in die Dunkelheit führte, wurde das Duell um den Eintritt schnell entschieden, Torsten bot dem Gegner nach wenigen Zügen ein Remis an, das prompt angenommen wurde. 0,5-0,5

Währenddessen tauschte André an der allerersten Passage direkt viele Steine gegen seinen nominell stärkeren IM-Konkurrenten ab. Als dann der Tausch der weiblichen Steine, also Damen, bevorstand, einigten sich beide auf ein weiteres Unentschieden. 1-1

Oberliga Südwest: Heidesheim - LD1  5 - 3

Bericht folgt

2.Pfalzliga Ost: ESV Ludwigshafen - LD3  5 - 3

Nichts zu holen gab es für die Dritte beim Auswärtsauftritt beim Tabellenführer. Insbesondere an den vorderen Brettern war der DWZ-Unterschied dann doch zu groß, um was zu reißen. Die Punkte für Landau holten David Sarian und Fabian Rock mit Sieg, sowie Matthias Leidner und Albert Heindl mit Remis. Frank Koch, Aaron Gräf, Anke Orschiedt und Jonas Schlegel quittierten eine Niederlage.

Kreisklasse: LD7 - Speyer-Schwegenheim VI  2,5 - 1,5

Einen Lauf hat derzeit das Team 7 um MF Daniel Nelle. Mit einem knappen, aber verdienten Erfolg über die Brezelstädter bleibt man an der Tabellenspitze, allerdings mit einem Spiel mehr gegenüber dem Verfolger Kandel IV, der in der nächsten Runde Gegner der Neunten ist. Für die Siebte gewannen Ben Linden und Daniel Nelle. Max Hörauf remisierte, Obay Mohammad Al Hassan verlor seine Partie.

Kreisklasse: LD8 - Kandel IV 1 - 3

Nicht viel zu holen hatte die Achte gegen den härtesten Verfolger der Siebten, Kandel IV. MF Mathias Scherer, Jacob Schwarz und Sebastian Riesbeck verloren, Okan Duva konnte seine Partie gewinnen.

 

 

 

Nach dem letztjährigen Pokal-Coup bei dem man erst im Achtel-Finale in Aue knapp gegen den SK Kirchweyhe ausgeschieden war, sollte es auch in diesem Jahr wieder eine schöne Reise im Deutschen Mannschaftspokal werden. Die Auslosung bescherte mit dem Ausrichter SC Altstadt München einen attraktiven Zielort. Neben dem Ausrichter waren noch die TG Biberach bei Ulm, sowie Bundesliga-Spitzenreiter SC Viernheim angereist und im Vor-Ort-Lostopf dabei.

Kreisliga Süd-Ost: LD5 - Speyer-Schwegenheim V  1 - 3

Mit einer unglücklichen 1-3 Niederlage verbleibt die Fünfte am Tabellenende der Kreisliga Süd-Ost, hat allerdings noch alle Chancen in den direkten Duellen gegen die Tabellennachbarn, die rote Laterne an diese abzugeben. Im Kampf gegen Speyer-Schwegenheim V ließ man einige Chancen liegen. Elena Bickert sicherte den verdienten Ehrenpunkt, Ahmad Abdullah, Hannah Herberstein und Marvin Himmighofen verloren.

Kreisliga Süd-Ost: LD6 - Maxau-Wörth III  2,5 - 1,5

Besser machte es die Sechste, die zu einem knappen, aber ungefährdeten Sieg kam. Es gewannen Altin Rexhaj und Okan Duva. Ben Linden remisierte. Michael Hun musste die einzige Niederlage quittieren. Durch diesen Sieg kletterte die Sechste auf Rang 3 in der allerdings sehr engen Liga, in der wohl jeder jeden schlagen kann.

Das mit 26 Teilnehmern gut besuchte Monatsblitz Januar sicherte sich mit nur einem abgegebenen Remis Justus Schmidt souverän vor FM Torsten Lang und Gerhard Silber (je 11,5).

Aaron Gräf war mit 8 Punkten bester Jugendlicher, vor David Sarian und Fabian Rock (je 7).

Unterkategorien

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.