Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 7 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

2.RLP-Liga Süd: LD2 - Frankenthal III  6 - 2

Mit einem ungefährdeten 6-2 über die dritte Mannschaft des SK Frankenthal bleibt die zweite Mannschaft weiterhin an der Tabellenspitze der 2.Rheinland-Pfalz-Liga Süd.

Kurios dabei die Ergebnisverteilung: Die ersten vier Bretter mit Rolf Bernhardt, Dieter Schatz, Uwe Hünerfauth und Gerhard Silber endeten Remis; die letzten vier Bretter mit Daniel Kuhn, Thomas Hirschinger, Rainer Hornberger-Wissing und Joshua Wolfer gingen nach Landau. 

Im nächsten Kampf trifft Landau 2 nun auf den Verfolger PSV Neustadt.

Bezirksliga Süd-Ost: LD3 - Bad Bergzabern 6 - 2

Diesen Sonntag fuhr die dritte Mannschaft gegen Bad Bergzabern im ersten Heimspiel des Jahres an.
Verkehrsbedingt um einen Mann geschwächt rollte man kampfbereit an die Startlinie. Aber auch die Bad Bergzaberner waren nur zu sechst unterwegs und so stand es bereits vor Spielbeginn 2-1 für Landau!
Nach dem Startschuss wurde schleunigst Gas gegeben; den Gegnern wolle man keine Chance lassen!
An Brett 6 bretterte Jonas mit weißem Auto durch einen Königsinder via Zugumstellung. Anfangs schien der Vorsprung noch relativ groß, doch dann bog der Gegner überraschend auf die Vorfahrtstraße Richtung Jonas‘ Königsflügel ab und als dieser noch mit seinen Verkehrshütchen bzw. Bauern zu werfen begann, einigte man sich auf ein Remis. 2,5 - 1,5

Inzwischen jagte Frank am fünften Brett das gegnerische Kraftfahrzeug regelrecht von der Straße, indem er ihm eine Qualität und noch etwas mehr Material abnahm und dessen Konterbluff ruhig abwehrte. 3,5 - 1,5

Das mit 19 Spielern üppig besetzte Monatsblitzturnier Januar gewann Präsi Matthias Lang mit souveränen 12,5 Punkten aus 13 Partien vor Alexej Vechorkin vom SC Heusenstamm und Joshua Wolfer mit jeweils 11 Punkten.

Bitte beachten: Das nächste Monatsblitzturnier wird aufgrund der Mitgliederversammlung des PSB vom 25.2. auf den 4.3.23 verschoben.

Zufriedene Gesichter bei unseren Jüngsten

Erst vor kurzem in den Verein eingetreten, spielten Fiete Voß und Levi Brand da Silva gleich ihr erstes Turnier in Westheim bei der offenen U10-Pfalzmeisterschaft. Und sie schlugen sich tapfer. Fiete steckte die Auftaktniederlage gegen den hohen Turnierfavoriten und späteren Turniersieger sehr gut weg und gewann drei mal in Folge. Nach zwei Niederlagen gegen die durchtrainierten Ramstein-Miesenbacher setzte er gegen seinen Vereinskollegen Fabian mit einem Sieg den Schlussakkord und schloss das Turnier auf einem starken 9.Platz im 23 Teilnehmer starken Feld ab.

Levi hatte mit Alexander Paletta und Maxim Sattel gleich zwei starke Auftaktgegner und quittierte jeweils eine Niederlage. Im weiteren Verlauf gelangen unserem zweiten Turnierneuling noch ein weiterer Sieg und ein Remis in der Schlussrunde, was schlussendlich Platz 18 bedeutete. Für das erste Turnier wirklich super!

Fabian Roth, gerade erst 9 Jahre alt geworden, ist schon ein alter Hase unter unseren Jüngsten. Auch Fabian hatte beim Turnierauftakt kein Glück und verlor. Mit 3 Siegen in den nächsten 4 Partien gelang ihm jedoch der Turnaround. Die Höhenluft im vorderen Feld war jedoch diesmal noch zu dünn und er verlor die letzten beiden Runden. Fabian wurde somit mit drei Punkten Zwölfter und landete somit im Mittelfeld.

Weiter so Jungs!

Hier gehts zur [Abschlusstabelle]

Oberliga Südwest: Frankenthal - LD1  5-3

Am heutigen Schultag ging es für die oberste Klasse des SK Landau ab nach Frankenthal, wo im hiesigen Gymnasium das Aufeinandertreffen 16 äußerst talentierter Schüler anstand.

Gehen wir mal rein nach Stundenplan vor.

1.Stunde: Englisch
An vielen Brettern war "The same procedure as every year", so wurden oftmals die Lektionen aus den Vorjahren wiederholt, etwa bei Andrè und Matthias Sizilianisch oder Reti bei Jochen. Aber auch "and now for something completely different" stand auf dem Programm, so fand sich Johannes schnell in einer Schulhof-Rauferei mit leichten Vorteilen für den Frankenthaler Rabauken wieder. Torsten hatte die Vokabeln vergessen, während die restlichen Partien sich in der frühen Morgenstund im "Chill out"-Modus befanden.

Bezirksliga Süd-Ost: Westheim - LD3  0,5 - 7,5

Diesen Sonntag paddelte die dritte Mannschaft nach Westheim für den nächsten Mannschaftskampf. An allen Brettern favorisiert, davon 7 auch ausgehend von der DWZ, richtete die Mannschaft die Schiffskanonen mit dem Ziel eines 8-0.
Nach etwas über einer Stunde Spielzeit war auch schon das erste Schiff versenkt – und das sogar am ersten Brett! Kurzfristig noch mit Manfred getauscht, zerschoss Mannschaftsführerin Karoline in gerade mal 20 Zügen die Flotte des Gegners! 1-0
Wenig später schwappten an Brett 6 die nächsten zwei Schiffe an Land, nachdem Meinrad in der Eröffnung einen Schuss verpasste und nach vielen Tauschgeschäften er sich schließlich auf ein Remis einigte. 1,5 – 0,5
Währenddessen lieferte sich Matthias an Brett drei einen Endspiel-Fechtkampf auf dem

Unterkategorien

Monatsblitz 22/23

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.