Unser Verein wurde im Jahr 1908 gegründet und gehört mit über 100 Mitgliedern (davon sind etwa die Hälfte Kinder und Jugendliche) zu den größten Schachvereinen in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 7 Mannschaften und mehreren Mannschaften in der Nachwuchsliga nehmen wir aktiv am Spielbetrieb teil. NEUGIERIG geworden? Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler - scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet samstags ab 15 Uhr (Jugend und Erwachsene) bzw. ab 17 Uhr (Erwachsene) im Otto-Hahn-Gymnasium (Eingang blaues Tor in der Langstraße) statt.

Rheinland-Pfalz-Mannschaftsblitzmeisterschaften in Hillscheid

Mit zwei Teams war der Klub heuer im fernen Westerwald am Start, um mit feiner aber schneller Klinge die Klötze umherzuschieben.

Landau 1 mit Björn Kopp, FM Jochen Bruch, Matthias Lang und Adrian Karpa rechnete sich in dem mit einigen Titelträgern und Bundesligisten gespickten Feld einen vorderen Tabellenplatz aus und wollte vor allem eins: Die starken Gegner ärgern.

Landau 2 mit Aaron Gräf, David und Gaya Sarian und dem kurzfristig eingesprungenen Samuel Lang hatte hingegen ein ganz anderes Ziel: Nicht mit 0 Punkten und vielleicht sogar nicht als Letzter aus dem Turnier zu gehen.

Und Juhuvallera, beides sollte tatsächlich gelingen. Die Erste bezwang zunächst Koblenz mit 2,5-1,5 und holte gegen den späteren Meister und Bundesligisten Heimbach-Weis/Neuwied ein 2-2 Unentschieden. Auch Schott Mainz konnte man ein 2-2 abnehmen. Lediglich Heidesheim (0,5-3,5), Remagen (0,5-3,5) und Trier (1,5-2,5) schaffte es die Königlichen zu besiegen. Letztlich landete man mit 30-10 Punkten punkt- und torgleich mit der SG Kaiserslautern auf Platz 4 und damit einem Preisrang. Wunderbar.

(vlnr: Marco Albert, Manuel Weller, Oleg Yakovenko, Matthias Huschens (alle KL), Björn Kopp, Adrian Karpa, FM Jochen Bruch, Matthias Lang [Foto: S.Schmidt])

Auch Landau 2 spielte ein gutes Turnier. Einem 2-2 gegen Frankenthal und Koblenz folgte ein 4-0 über Ingelheim. Auch wenn man nun im Laufe des Turniers immer öfter den Kürzeren zog, tat das der guten Laune keinen Abbruch, da immer wieder ein einzelner Brettpunkt an Land gezogen werden konnte. Besonders erwähnenswert: Der erste IM-Skalp von Samuel Lang, der gegen IM Schulz vom Bundesligisten Heimbach-Weis/Neuwied den vollen Punkt ergattern konnte.

Insgesamt erspielte sich unser Nachwuchsteam mit 6 Mannschafts- und 14,5 Brettpunkten Platz 19 von 21 Teams. Sauber.

Abschlusstabelle und Brettergebnisse sind bei chess-results zu finden.

 

 

Ein starkes Monatsblitzturnier legte Altmeister Gerhard Silber an den Tag, er gewann überzeugend vor FM Torsten Lang, gegen den er die einzige Niederlage des Tages hinlegte. Dritter wurde Präsi Matthias Lang.

Bester Jugendlicher wurde Aaron Gräf vor David Sarian und Isabell Rykeit (SC Haßloch).

Damit ist die Monatsblitzserie der Saison 23/24 abgeschlossen. In der Gesamtwertung gewann Präsi Matthias Lang knapp vor FM Torsten Lang und Justus Schmidt. Die B-Gruppe sicherte sich Aaron Gräf vor David Sarian, der sich mit dem letzten Turnier noch in die Preisränge schieben konnte. Die C-Gruppe sicherte sich Samuel Lang vor Albert Heindl.

Die nächste Monatsblitzturnierserie startet am 28.9.2024.

An der Vereinsmeisterschaft 2024, die wie immer als Schnellschachturnier durchgeführt wird, nahmen 33 Spielerinnen und Spieler des SK Landau teil.

Das 7rundige Turnier - das aufgrund des schönen Wetters dieses Mal unter freiem Himmel im schattigen Bereich des Schulhofs des OHG stattfinden konnte - wurde im Modus 10 Minuten + 5 Sekunden increment pro Zug durchgeführt.

Als Favoriten gingen die erfahrenen Oberligaspieler FM Jochen Bruch, CM André Bold, sowie Titelverteidiger FM Torsten Lang an den Start.

Doch gleich die erste Runde brachte Überraschungen: So gab Torsten seine schlechte

Einen Doppelerfolg der Brüder Lang sah das Monatsblitz April. Mit jeweils 12 Punkten aus 13 Partien musste die Feinwertung herangezogen werden, in der Präsi Matthias hauchzart die Nase vorn hatte. Platz 3 ging an Karoline Gröschel.

Bester Jugendlicher war Jonas Roth vor Aaron Gräf und Samuel Lang.

Bitte beachten: Das nächste Monatsblitz findet am 1.6.24 statt.

Meister der 2.Rheinland-Pfalz-Liga Süd: Landau II

Mit den in dieser Saison zur Normalität gewordenen 4,5-3,5 Siegen im Spitzenspiel gegen den PSV Neustadt und gegen die Sfr. Heidesheim III hat die zweite Mannschaft des Schachklubs Landau die Meisterschaft der 2.Rheinland-Pfalz-Liga Süd klar gemacht und steigt somit in die 1.Rheinland-Pfalz-Liga auf. In der Schlussrunde setzte es in Unterzahl zwar noch eine knappe 4,5-3,5 Niederlage gegen den einst hartnäckigsten Verfolger SC Thallichtenberg, doch dies sollte der Feierlaune der Zwooten keinen Abbruch tun.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Für Landau II in der letzten Runde im Einsatz (vlnr.): Estelle Morio, Dieter Schatz, Thomas Hirschinger, Jonas Roth, Uwe Hünerfauth, Rainer Hornberger-Wissing und Gerhard Silber. Es fehlen FM Rolf Bernhardt, Adrian Karpa, Manfred Mühlan und Mannschaftsführer Joshua Wolfer.

Rheinland-Pfalz-Einzelmeisterschaften U10 in Landau

Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der U10 fanden heuer in der heiligen Halle des OHG in Landau statt. Mit dabei mit Fabian Roth ein alter Hase, der das Ziel eines guten Mittelfeldplatzes sein Eigen nannte und Maximilian Schaaf, einem erst vor kurzem eingetretenen Talent, der durch die kurzfristige krankheitsbedingte Absage von Levi ins Teilnehmerfeld rutschte.

Fabian startete mit einer Niederlage ins Turnier, konnte dann aber die beiden darauf

Unterkategorien

unser Hauptsponsor

Benutzer Anmeldung




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.